PCR-Testkapazitäten ausweiten, Kosten senken

Beschlossen in der erweiterten Bezirksvorstandssitzung am 24. März 2022

Wir Freie Demokraten Oberbayern fordern die Bundesregierung sowie die Bayerische Staatsregierung auf, die Kapazitäten für Covid-19-PCR-Tests umgehend nach österreichischem Vorbild auszuweiten und Kostenoptimierungen vollständig auszuschöpfen. Es ist nicht hinnehmbar, dass Deutschland im Vergleich zu europäischen Nachbarn nur ein Bruchteil an Tests zur Verfügung steht und die Kosten mehr als das Zehnfache betragen. PCR-Tests müssen auch in Zukunft allen Bürgern zugänglich und in ausreichender Menge vorhanden sein, damit auf eine Priorisierung einzelner Bevölkerungsgruppen verzichtet werden kann.

Begründung 

Kosten für PCR-Tests in Deutschland betragen circa 70 Euro, Österreich hingegen schafft Tests für rund sechs Euro (https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/coronatests-warum-hat-oesterreich-reichlich-guenstige-pcr-tests-deutschland-aber-nicht/28004238.html)

Die Kapazität aller deutscher Labore beträgt weniger als 400.000 am Tag, dem gegenüber steht die Stadt Wien mit bis zu 800.000 (https://www.instagram.com/p/CY_mKR8KyUU/)